Rainer Prokop, Bürgermeister, Dipl.Verw.Wirt (FH)
Aktuelles
Home
Themen 2016
Fotos
Biographie


Es lohnt, hier immer mal wieder zu klicken: 

http://www.bergen-online.de/382-0-Buergermeister-aktuell-2015.html

 

Dezember 2015: 

 

Oktober 2015 - Neue Hausbewohnerin:
Altdeutscher Hütehund (Gelbbacke), 4 Jahre alt, passt auf uns auf wie verrückt :-)

 

Juli 2015 Schützenfest in Bergen: 

12. - 14.06.15 Farewell-Weekend in Bergen  auf NDR - Hallo Niedersachsen

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Bye-bye-Bergen,hallonds27566.html

 

30.04.15

Linus Amadeus Prokop ist da. Wir freuen uns über den neuen Erdenbürger im Hause Prokop zu Bergen :-)

26.04.15 Bergen-Belsen

70. Jahrestag der Befreiung - mit guten Partnern an der Seite:

 

 

 

29.03.15

Die St. Lamberti Kirche erstrahlt in neuem Glanz 

 

11.03.15

Filmbericht bei RTL-Nord: 

http://www.rtlnord.de/nachrichten/zukunftssorgen-in-bergen.html  

27.02.15
Bundeswehr-Stationierung in Bergen, ein Filmbericht:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Neues-Panzerbataillon-in-Bergen,hallonds25968.html

26.02.15
Neulich in Berlin: 

24.01.15
Siegreiche Wettkampfgruppe der Ortswehr Bergen mit Gratulanten

23.01.15
Mano Bouzamour in Bergen - Erfolgreicher Jungautor aus Amsterdam wird literarischer Partner von Bergen

 

03.01.15 Besuch von den Sternsingern 

 

22.12.14 Weihnachten und Jahreswechsel

Nun ist auch das Jahr 2014 bald Geschichte. Für die Stadt Bergen und damit auch für die Kommunalpolitik war es ein Jahr der Vorbereitung auf kommende Herausforderungen. Der in diesem Zusammenhang meist genannte Begriff war ohne Zweifel „Britenabzug“, der nun in 2015 tatsächlich stattfindet. Auch wenn noch nicht alle Entscheidungen für die Zeit danach getroffen sind, so sind die Weichen doch gestellt. Mit unserer „Zukunftswerkstatt“, dem „Integrierten Stadtentwicklungskonzept“, „Kulturraum oberes Örtzetal“ und der Modernisierung der Innenstadt haben wir die Grundlagen geschaffen, mit Förderung durch den Landkreis Celle, das Land Niedersachen, den Bund und aus europäischen Fördertöpfen auch die wirtschaftlichen Folgen zu bewältigen. Einig sind wir uns alle, dass ein Großteil des Geschosswohnungsbaus beseitigt werden muss. Selbst bei vermehrter Zuwanderung von Flüchtlingen, Asylanten und aus den neuen Ländern der europäischen Union wird es niemals so viel Zuwachs bei uns geben, dass alle britischen Wohnungen wieder belegt werden können. Gottlob ist die Stadt Bergen wirtschaftlich so gut aufgestellt, dass wir selbst auch einiges finanziell für den Umbau Bergens beitragen können. Das bildet auch der gerade vom Rat beschlossene Haushalt für 2015 ab.

Unser Ergebnishaushalt ist ausgeglichen und zur Finanzierung der Investitionen dürfen höchstens 1,5 Mio. Euro Kredite aufgenommen werden.
Rund 19 Millionen Euro werden wir insgesamt umsetzen. Die sehr moderaten Steuersätze der Gemeindesteuern wie Grundsteuern und Gewerbesteuern bleiben konstant.
An größeren Investitionen sind Grundstückserwerbe vorgesehen (Britenwohnungen und Innenstadtbereich), verschiedene Baumaßnahmen in den Ortschaften, Beschaffung eines Einsatzleitwagens (ELW) für die Feuerwehr, ein Kleinbus für verschiedene Einsatzbereiche, Restfinanzierung des Bewegungsraumes für die KiTa im Neuen Weg, Straßensanierungen, Dorferneuerung Bleckmar und verschiedene andere notwendige Maßnahmen. Im Rahmen der Städtebauförderung rechnen wir mit insgesamt 1.500.000 Euro an Investitionen. Insgesamt werden wir 2,77 Mio. Euro investieren.

Die Stadt wird weiter daran arbeiten, sich zukunftssicher aufzustellen. Dazu gehört neben den genannten Investitionen auch der Ausbau als familienfreundliche, neuen Bürgern gegenüber aufgeschlossene Stadt, die Weiterentwicklung des Tourismus, der Beziehungen zur Bundeswehr und auch eine gute Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Auch die verstärkte Bürgerbeteiligung hat sich bewährt und wird fortgesetzt. Nicht zuletzt das Engagement im Aktionsbündnis gegen den Trassenneubau für Bahn und Höchststrom sowie die Hilfsbereitschaft für die Not der Eziden im Irak und der Türkei sind Beleg dafür, was möglich ist. Für eine konstruktive Mitarbeit in den verschiedenen Arbeitszirkeln, in Vereinen und Verbänden ist immer Platz für Menschen mit Ideen. Machen Sie mit und gestalten sie mit Gleichgesinnten Ihre Heimatstadt Bergen.

Ansonsten warten wir in 2015 auf Entscheidungen des Bundes zur Nachnutzung der Liegenschaften im Bereich des Nato-Platzes Bergen, zur Stationierung von Bundeswehreinheiten auf dem Platz, auf die ersten konkreten Schritte zum Rückbau von Briten Wohnungen und die zugesagte Hilfe von Landkreis Celle und dem Land Niedersachen zur Bewältigung des Britenabzuges. Aber in all diesen Dingen bin ich ganz zuversichtlich. 

Nochmals möchte ich mich bei allen bedanken, die zu meiner erfolgreichen Wiederwahl als Bürgermeister beigetragen haben. 

Ihnen, Ihren Familien und Freunden wünsche ich für die bevorstehenden Feiertage und den Jahreswechsel alles Gute.
Bleiben oder werden Sie gesund und immer zuversichtlich.

Ihr

Rainer Prokop

11.12.14:

Resolution gegen den Trassenneubau der Y-Trasse für Güterverkehr in der Variante SGV-Y (Maschen-Soltau-Bergen-Celle).

Der Rat der Stadt Bergen fordert die Verantwortlichen der Deutschen Bahn und den Deutschen Bundestag auf, die genannte Ausbauvariante nicht zu realisieren. Der Landkreis Celle und das Land Niedersachsen sind aufgefordert, sich im Sinne dieser Resolution nach Kräften gegen diesen Trassenneubau einzusetzen. Der Rat begrüßt ausdrücklich die Ziele des bürgerschaftlichen Engagements in und außerhalb vom „Aktionsbündnis gegen den Trassenneubau“, das auch das Planungsvorhaben „Höchststromtrasse“ im Bereich des Stadtgebietes beinhaltet.

Begründung:

Es ist unbestritten, dass auch in Zukunft gewährleistet sein muss, dass der stetig steigende Güterverkehr von den norddeutschen Häfen in das Gebiet der übrigen Bundesrepublik verteilt werden muss. Dazu ist ein Ausbau des Bahnverkehrs erforderlich. Bei der Auswahl der zu nutzenden Strecken oder dem Neubau von Bahnstrecken ist jedoch in ganz besonderem Maße auf die örtlichen Besonderheiten Rücksicht zu nehmen. Aus der Sicht der Stadt Bergen schließt dies eine Realisierung der Neubaustrecke durch Bergen definitiv aus.

Bergen gehört zum strukturschwachen Nordkreis Celle und hat jetzt und besonders in den kommenden Jahren mit erheblichen Belastungen durch den Abzug der Britischen Armee zu kämpfen, der auch so schnell nicht kompensiert werden kann, wenn überhaupt. Der Bau der angedachten Bahnstrecke wird die Überwindung der wirtschaftlichen Nachteile unmöglich machen. Die Ortschaft Bergen wäre praktisch nur noch über Korridore zu erreichen und das gesamte Stadtgebiet von Nord nach Süd fast unüberwindlich in zwei Teile getrennt. Die Bewegungs- und Entwicklungsmöglichkeiten von Bergen sind im Westen durch den NATO-Truppenübungsplatz begrenzt. Die Bahntrasse ist parallel dazu nur wenige Kilometer östlich vorgesehen, mit hohen Lärmschutzwänden und tiefen Einschnitte in die Landschaft. Ein Durchkommen wird nur durch wenige „Übergänge“ möglich sein. Eine solche Lösung ist absolut undenkbar und kann nicht hingenommen werden.
Die Trasse würde schwere Schäden durch den massiven Verbrauch von landwirtschaftlichen Flächen, Moor- und Waldflächen verursachen. Dazu kämen erhebliche Umwege für Landwirte, Trennung von Ortschaften, Zerstörung wertvoller Naturschutzgebiete wie den Naturpark Südheide und ein gesteigerter Lärmpegel im ohnehin durch B3 und Truppenübungsplatz Bergen lärmbelasteten Gebietes.
Auch vor dem Hintergrund des großen Flächenverlustes insbesondere der nördlichen Ortschaften Bergens bei der Anlage des Truppenübungsplatzes in der ersten Hälfte der 1930iger Jahre sind erneute harte Einschnitte und Flächenverluste, womöglich wieder durch Enteignung, strikt abzulehnen.
Die Stadt Bergen wird sich im Rahmen des förmlichen Beteiligungsverfahrens zu den Planungen im Sinne dieser Resolution einbringen und weitere fachliche Hinderungsgründe aufzeigen.

Rainer Prokop, Bürgermeister

07.11.14 Veranstaltung zur Y-Trasse 

04.11.14 Nein zur Y-Trasse 

 

https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zur-y-trasse

 

 

02.06.14 Chiemgau, Familie, Garten

Nach einem erfolgreichen Vorbereitungstreffen für das „Nationale Bergen-Treffen 2015“ in Bergen/Chiemgau in Bayern beherrschen in den nächsten Tagen Familie, Gartenarbeit und Fotokamera mein Leben.

Chiemsee/Chiemgau:

Chiemgau2

Chiemgau1

25.05.14
Geschafft - und wie! 


Weitere Aufnahmen vom Wahlabend unter Fotos

24.05.14

Beim Info-Stand hatten wir heute etliche Gäste aus unserem Freundeskreis. Besonders habe ich mich auch über die Unterstützung von der Jungen Union gefreut. 

23.05.14

Zwei Wahlkampfaktionen stehen noch bevor:
Samstag Vormittag: Infostand in der Celler Straße und
Sonntag ab 8:00 Uhr Brötchen verteilen vor den Bäckereien im Stadtgebiet: Bergen, Bleckmar, Sülze. Dann nur noch Abwarten und ab 17 Uhr auf dem Friedensplatz "Wahlparty".

20.05.14

Mit der Mittwochausgabe wird nun mein Wahlflyer über den Bergeneer Stadtanzeiger an alle Haushalte (rd. 6000) verteilt. Toi, toi, toi!

18.05.14

Auch Bergen spielt weiter in der 1. Liga: Mit Rainer Prokop als Bürgermeister
Und: Herzlichen Glückwunsch an den HSV!

Nächsten Sonntag ist Wahltag in Bergen: Im Wahllokal oder per Briefwahl! Mitmachen bitte, nicht den anderen überlassen.
http://www.bergen-online.de/187-0-Wahlen.html

17.05.14 Infos und Diskussionen in Sülze 

13.05.14 

Heute fand die Podiumsdiskussion der CZ im Stadthaus statt. Keine 80 Besucher waren da, praktisch nur die jeweiligen direkten Unterstützer der Kandidaten. Hoffentlich ist die Wahlbeteiligung am 25.05. besser. Ansonsten war es aber recht harmonisch ohne besondere "Höhepunkte". Jetzt gilt es, noch knapp zwei Wochen bis zur Wahl!

10.05.14:

Marianne Kohrs, Christoph Lange und Olaf Dralle im Einsatz und mit Spaß an der Freude! - Info-Stand in der Celler Straße. Nächsten Samstag sind wir in Sülze, Ortsmitte zu finden.
Foto: Rainer Prokop

 

09.05.14:

Neue Fotos

08.05.14:

Das Portrait der Celleschen Zeitung. Der Redakteur Tore Harmening hat Inhalt und Atmosphäre des Gespräches gut wiedergegeben. 

 

07.05.14:

So langsam geht der Endspurt los. Heute haben meine guten "Wahlkampfgeister" wieder Plakate geklebt, alle fertig: Europa, Landrat, Bürgermeister. - Irmgard, Falk, Holger, Bastian, Peter -  Danke! Und danke auch an Familie Wübbolt, die schon so lange ihren Hof dafür zur Verfügung stellen.

06.05.14

Heute hatten wir das 4. Wahlkampfteam-Treffen zur Wahl am 25.05.14.
Die Planung der weiteren Aktionen steht: Aufstellen der Plakate in den Ortschaften bis zum Wochenende. Die Flyer sind fertig und werden zunächst bei den Infoständen verteilt (s. unten).

Am Wahltag selbst gibt es morgens eine Überraschungsaktion und abends ab 17:00 Uhr wird das Ende der Wahlzeit im und vor dem Café Sahne auf dem Friedensplatz gefeiert. Die CDU-Freunde sind dabei besonders angesprochen, aber natürlich auch jede/r,  der Lust hat auf eine Bratwurst, gute Gespräche und Getränke. Dabei werden die Wahlergebnisse im Café live präsentiert. Und wenn alles gut geht bis dahin, gebe ich auch einen aus.

05.05.14:
Etliche neue Fotos unter Themen 2014 eingestellt.

 

Informationsstände in der Stadt

Am 25.05. ist Wahltag: Europa, Landrat und ich als Bürgermeister - Kandidat der  Stadt Bergen warten auf Ihre/Eure Entscheidung.

Mit Informationsständen bin ich im Stadtgebiet vertreten:

10.05.2014 Bergen, Celler Straße (in Höhe Berger Bach)
17.05.2014 Sülze, Ortsmitte bei "Peisker"
24.05.2014 Bergen, Celler Straße (in Höhe Berger Bach)

25.05.2014 Wahltag mit Überraschungsaktion, mehr wird noch nicht verraten.

Über Besuche und Unterstützung vor Ort freue ich mich. 

 04.05.14

Noch drei Wochen bis zum Wahltag. Die heiße Wahlkampfzeit hat also begonnen. Alle Kandidaten hoffen darauf, dass viele Wählerinnen und Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen, so auch ich. Europa mit Frau Dr. Susanne Schmitt ist wichtig, der Landkreis Celle mit Herrn Landrat Klaus Wiswe ist wichtig, aber natürlich liegt mir unser Bergen mit mir als Bürgermeister ganz besonders am Herzen.

Deshalb geben mein Wahlkampfteam und ich in der verbleibenden Zeit noch einmal Gas. Infostände, Kandidatenflyer und Plakate werden ab kommenden Wochenende präsent sein. Das vorstehende Foto ist ein kleiner Vorgeschmack.

Und denken Sie, denkt alle bitte daran: Auch eine Briefwahl ist möglich. die Unterlagen können auch online bei der Stadt Bergen angefordert werden.

02.05.14

Ff - Flyer fertig, zuhause einen Schrank zerlegt und das private Büro halb leer geräumt. Montag kommen Handwerker. Und ein neues Foto unter Fotos.

01.05.14

Mein Sohn Falk und ich basteln an der endgültigen Fassung meines Wahlflyers. Gar nicht so einfach, aber mit einem Fachmann in Sachen Fotos und Layout an der Seite macht es auch Spaß, etwas zu entwickeln. Nächste Woche geht er in Druck, der Flyer. Noch Tipps von Leserseite? Immer her damit.

30.04.14

Lokalredakteur Tore Harmening von der Celleschen Zeitung bei uns zuhause, Kandidatenportrait vorbereiten. Am 13.5. wird im Stadthaus eine Podiumsdiskussion beider Kandidaten stattfinden. Kurz vorher wird die CZ das Portrait veröffentlichen.

29.04.14

Heute einfach mal ein Link zur CDU-Bergen Seite mit einigen Fotos vom Bergener Maimarkt:
www.cdu-bergen.de

27.04.14

Neue Fotos.

26.04.14

Der Stimmzettel sieht so aus mit dem Kreuz an der richtigen Stelle: 

24.04.14

Gerade habe ich die Meldung erhalten, dass das Wahlplakat fertig gedruckt ist und ausgeliefert wird. Im Stadtgebiet aufgestellt werden die Plakate Anfang Mai. Da kann ich es ja hier schon einmal vorstellen:

 

23.04.14

McAllister in town. War ein super Wahlkampfauftakt für den Landkreis Celle im Stadthaus Bergen. Und die treuesten Mitstreiter waren auch da. Hier nur ein kleiner Teil davon:

 

22.04.14 

Heute Abend hat sich wieder mein inzwischen bekanntes Wahlkampfteam zu einer Arbeitssitzung getroffen. Plakate, Flyer, Infostände und der Wahltag selbst standen im Mittelpunkt der Diskussionen. Es wird....

21.04.14

Neu Fotos sind eingestellt: Fotos

19.04.14

Heute und morgen lodern im Stadtgebiet Bergen die Osterfeuer. Diese Tradition ist so wunderschön und wird auch immer mehr wieder angenommen. Richtig viel los überall.

 

18.04.14

Feiertag und schlechtes Wetter: Genau die richtigen Stunden, um mich mit der heißen Phase des "Wahlkampfes" (wie das klingt) zu beschäftigen. Fotos aussuchen, Texte überlegen und das Wahlplakat vorbereiten. Den Entwurf finden Sie unter der Rubrik "Fotos"

16.04.14

Vor einigen Tagen habe ich von unserem CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Peter Meinecke den ehrenvollen Auftrag bekommen, die Internetseite des Stadtverbandes zu aktualisieren und auch weiter zu pflegen. Damit habe ich begonnen. Schauen Sie ruhig ab und zu dort rein. Auch für Tipps und Hinweise bin ich dankbar. Hier finden Sie die CDU Bergen.

 

13.04.14

Noch 6 Wochen...
... dann ist Wahltag in Bergen am 25.5.: Bürgermeister, Landrat und Europawahlen warten auf Ihre Entscheidung. Mein Vorschlag: Rainer Prokop für Bergen, Klaus Wiswe für den Landkreis Celle und die CDU für Europa. Machen Sie bitte mit. Auch Briefwahl ist natürlich möglich, wenn Sie am Wahltag nicht in Bergen sind.

12.04.14

Die Klausurtagung der CDU-Stadtratsfraktion ist sehr gut verlaufen. Engagiert und lebhaft wurde diskutiert über alles, was für Bergen in diesen Tagen und weit darüber hinaus wichtig ist. Ob Stadtentwicklung, Wohnungsleerstand, Wirtschaftsfragen, Zuwanderung oder Tourismus, kein Thema wurde ausgelassen. Die Ergebnisse und die Arbeitsatmosphäre machen zuversichtlich für eine gute Entwicklung Bergens in nicht so leichten Zeiten. (Foto auf der Seite Fotos)

11.04.14 

Samstag bin ich Gast bei einer Klausurtagung der CDU-Stadtratsfraktion. Es geht um die Zukunft Bergens mit all den Aufgaben und Herausforderungen. Gut vorbereitet und hoch motiviert werden die TeilnehmerInnen und auch ich die Tagung angehen und gestalten. Spannend wird es auf jeden Fall.

08.04.14

Der Wahlausschuss der Stadt Bergen hat erwartungsgemäß beide Bewerbungen bestätigt. Jetzt wird der "Wahlkampf" wohl langsam losgehen. So haben mein Wahlkampfteam und ich morgen das nächste Zusammentreffen, um die nächsten Schritte zu besprechen.

07.04.14

Heute um 18.00 Uhr ist die Einreichungsfrist für Kandidaten der Bürgermeisterwahl am 25.5. abgelaufen. Wie ich auf Anfrage erfahren habe, gibt es zwei Bewerber, darunter wie bekannt ich. Morgen um 18 Uhr trifft sich der Gemeindewahlausschuss und entscheidet über die Zulassung. Da dürfte es keine Überraschungen mehr geben.

Damit ist auch schon klar, dass es keine Stichwahl geben wird. Die Entscheidung wird im ersten Durchgang fallen

Ich würde mich über eine breite Unterstützung meiner Kandidatur freuen.

30.03.14:

Der erste Sommerzeitsonntag war ein Sommersonntag. Das darf so bleiben.

Noch 8 Wochen...
... dann ist Wahltag in Bergen: Bürgermeister, Landrat und Europawahlen warten auf Ihre Entscheidung. Mein Tipp: Rainer Prokop für Bergen, Klaus Wiswe für den Landkreis Celle und die CDU für Europa. Machen Sie bitte mit. Auch Briefwahl ist natürlich möglich, wenn Sie am Wahltag nicht in Bergen sind.

28.03.14 

Vorstandswahlen beim CDU-Stadtverband Bergen:
Einstimmige Wiederwahl von Peter Meinecke.
Seine Stellvertreter:
Walter-Christoph Buhr und Bastian Majehrke. Herzlichen Glückwunsch!

20.03.14

Das Thema Wirtschaftsstandort ist aktualisiert.

19.03.14

Heute habe ich begonnen, meine Internetseite auch im Bereich "Wahlthemen 2014" zu aktualisieren. Auf der Seite stelle ich mein Programm für die nächsten Jahre in Kurzform vor. Gemeinsam mit unserem Wahlkampfteam wird sich sicher das eine oder andere noch ergeben und optimieren. Gern nehme ich Hinweise und Anregungen entgegen.

16.03.14

Noch 10 Wochen...
... dann ist Wahltag in Bergen: Bürgermeister, Landrat und Europawahlen warten auf Ihre Entscheidung. Mein Tipp: Rainer Prokop für Bergen, Klaus Wiswe für den Landkreis Celle und die CDU für Europa. Machen Sie bitte mit. Auch Briefwahl ist natürlich möglich, wenn Sie am Wahltag nicht in Bergen sind.

Ausblick auf 2014

 

Die neue Bundesregierung ab 17.12.2013:

15.12.13

Noch einmal zum Hintergrund für die "Zwiebelaktion": Am 25. Mai sind Bürgermeisterwahlen. Da möchte ich, was meine Person angeht, nicht die ganze Stadt Bergen mit meinen Plakaten zupflastern. Wenige Plakate sollen es sein. Stattdessen sollen die Ortschaften "blühen". Neben dem Dank für die Nominierung habe ich deshalb die 1000 Tulpenzwiebeln gestiftet. Inzwischen glaube ich, es hätten es auch 2000 sein können. Ich freue mich aber über das große Interesse an der Aktion.

14.12.13

In vier Ortschaften habe ich nun mit Unterstützung von Freunden der CDU Tulpenzwiebeln gepflanzt: Bergen, Eversen, Nindorf und Sülze. In Belsen hat Marianne Kohrs das bereits erledigt. Wohlde, Bleckmar und Offen haben auch noch Zwiebeln erhalten. Für die anderen Ortschaften der Stadt denke ich mir für das Frühjahr auch noch etwas aus. Jedenfalls hat die Aktion bisher viel Spaß gemacht und wird allen Blumenfreunden nächstes Jahr bestimmt auch gefallen. Einige Fotos sind in der entsprechenden Rubrik auch abgebildet.

 

07.12.13

Heute haben wir im noch verschneiten Eversen und Bergen die ersten 400 Tulpenzwiebeln gesetzt. Mit tatkräftiger Hilfe von Gerd Friedrich und vier Landfrauen ging das in Eversen richtig gut und ich konnte meinen Bergenern Helfern anschließend genau sagen wie es geht. Also auch da ging es dann super schnell und gut. Hier waren Peter Meinecke, Virendra Singh, Wolfgang Gallasch und Hans-Dieter Heine aktiv. Für andere Ortschaften sind die Zwiebeln bereits verteilt und sollen demnächst gesetzt werden. Danke an alle Mitmacher! Der nächste Frühling kann kommen.

30.11.13

Seit gestern Abend bin ich nun auch "offizieller" Bürgermeiterkandidat für die Wahl am 25.05.2014. Als kleine Geste des Dankes für das ausgesprochene Vertrauen habe ich 1000 Tulpenzwiebeln gestiftet, die in der kommenden Woche in verschiedenen Ortschaften an öffentlichen Wegen und Plätzen der Stadt Bergen noch in den Boden gebracht werden sollen. Wer Interesse hat, kann sich gern an den Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Peter Meinecke oder an mich wenden. Wir werden Bergen zum Blühen bringen, in vielfacher Hinsicht!

24.11.13

Kommenden Freitag am 29.11.  findet nun die Nominierungsveranstaltung des CDU-Stadtverbandes Bergen für die Bürgermeisterwahl am 25.05.2014 statt. Bisher bin ich der einzige Bewerber bzw. Kandidat. Alle CDU-Mitglieder haben eine schriftliche Einladung erhalten und sind stimmberechtigt. Ich hoffe auf eine gute Beteiligung und um Unterstützung. Wir sehen uns?!

26.10.13 - Heute habe ich meine private Webseite völlig neu gestaltet und ins Internet gestellt, nicht zu aufwendig aber hoffentlich verständlich genug.
Ich habe mich ja entschieden, 2014 wieder als Bürgermeisterkandidat anzutreten. Da ist es erforderlich, auch hier im Internet "Flagge" zu zeigen.

Auch wenn ich als Bürgermeister selbstverständlich für alle Menschen in Bergen da bin und da sein werde, werde ich über die CDU-Liste kandidieren, so die Mitgliederversammlung das beschließt. Wir haben in der Vergangenheit gut und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Das soll so bleiben. Ende November wird in einer Versammlung des CDU-Stadtverbandes darüber endgültig entschieden.

In Zukunft werde ich auch hier und auf Facebook über meine Ansichten, Pläne und Vorstellungen zur Zukunft Bergens berichten.
Ihr Rainer Prokop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 | Ich bitte um Ihr Vertrauen